Autofahrerin entgeht knapp Unfall mit Geisterfahrer

Sie sah ein Auto auf ihrer Spur entgegenkommen: Geistesgegenwärtig riss eine Autofahrerin in Würzburg das Lenkrad herum, schleuderte gegen eine Leitplanke und verletzte sich nur leicht. 
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zwei Geisterfahrer sind auf der Autobahn A 8 von der Polizei gestoppt worden.
dpa/picture-alliance Zwei Geisterfahrer sind auf der Autobahn A 8 von der Polizei gestoppt worden.

Sie sah ein Auto auf ihrer Spur entgegenkommen: Geistesgegenwärtig riss eine Autofahrerin in Würzburg das Lenkrad herum, schleuderte gegen eine Leitplanke und verletzte sich nur leicht.

Würzburg – Eine Autofahrerin hat in Würzburg einen Zusammenstoß mit einem Geisterfahrer in letzter Sekunde verhindern können. Die 46-Jährige war in der Nacht zum Montag auf einer Bundesstraße unterwegs, als ihr plötzlich auf ihrer Fahrbahn ein Auto entgegenkam, wie die Polizei in Würzburg mitteilte.

Die Frau zog das Lenkrad des Wagens herum, prallte gegen die Leitplanke und drehte sich daraufhin mehrmals. Sie wurde dabei nur leicht verletzt. Der 70 Jahre alte Geisterfahrer hielt nahe dem Unfallort an. Die Polizei nahm ihm seinen Führerschein ab.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren