Autofahrer verliert Kontrolle über Wagen: Drei Verletzte

Oberstdorf (dpa/lby) - Ein 80 Jahre alter Autofahrer hat am Bahnhofsplatz in Oberstdorf die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in eine Gruppe von Passanten gefahren. Ein 60-Jähriger und eine 63-Jährige wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht; eine 58-Jährige erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in einer Klinik behandelt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Oberstdorf (dpa/lby) - Ein 80 Jahre alter Autofahrer hat am Bahnhofsplatz in Oberstdorf die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in eine Gruppe von Passanten gefahren. Ein 60-Jähriger und eine 63-Jährige wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht; eine 58-Jährige erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in einer Klinik behandelt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der einheimische Autofahrer sei am Donnerstagmittag zunächst wie vorgeschrieben langsam mit etwa zehn Stundenkilometern unterwegs gewesen und habe dann plötzlich beschleunigt. Dabei erfasste der Wagen die Passanten. Warum der 80-Jährige plötzlich Gas gab, war zunächst unklar. Nichts deute jedoch darauf hin, dass der Mann absichtlich in die Menschengruppe fuhr, sagte ein Polizeisprecher.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren