Auto wird abgedrängt und überschlägt sich

Garching (dpa/lby) - Nach einem schweren Autounfall auf der A9 bei Garching sucht die Polizei nach Zeugen. Der Kleinwagen einer 51-jährigen Frau wurde am Donnerstagabend abgedrängt, geriet ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Schriftzug "Unfall" leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
dpa Der Schriftzug "Unfall" leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Garching (dpa/lby) - Nach einem schweren Autounfall auf der A9 bei Garching sucht die Polizei nach Zeugen. Der Kleinwagen einer 51-jährigen Frau wurde am Donnerstagabend abgedrängt, geriet ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Frau wurde dabei schwer verletzt, ihr zehn Jahre alter Sohn, der sich ebenfalls im Auto befand, mittelschwer. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht.

Die Person, die mit ihrem Wagen das Auto der Frau abdrängte und dadurch nach Angaben der Polizei den Unfall verursachte, fuhr weiter. Die Verkehrspolizeiinspektion Freising sucht nun Zeugen. Bekannt sind bisher nur der Unfallzeitpunkt 18.10 Uhr am Donnerstag, der Unfallort kurz vor der Anschlussstelle Garching Süd in Fahrtrichtung Nürnberg und dass es sich beim abdrängenden Auto um einen Pkw handelte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren