Auto reißt Mauer an Unterführung in München ein

München (dpa/lby) - Ein Autofahrer ist in München gegen die Mauer einer Fußgängerunterführung gefahren. Große Teile der Mauer im Stadtteil Ramersdorf seien eingestürzt und auf die Treppe gefallen, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Blaulicht leuchtet, während auf dem Display der Hinweis "Unfall" zu lesen ist. Foto: Monika Skolimowska/Archiv
dpa Das Blaulicht leuchtet, während auf dem Display der Hinweis "Unfall" zu lesen ist. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

München (dpa/lby) - Ein Autofahrer ist in München gegen die Mauer einer Fußgängerunterführung gefahren. Große Teile der Mauer im Stadtteil Ramersdorf seien eingestürzt und auf die Treppe gefallen, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit. Die drei Fahrzeuginsassen blieben unverletzt, das Auto hat einen Totalschaden. Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab und beseitigten ausgelaufenen Kraftstoff.

Passanten gab es zum Zeitpunkt des Unfalls am Sonntagmorgen nicht. Nach Einschätzung eines Feuerwehrsprechers war dies ein Glücksfall. "An einem Werktag hätten wir richtig Probleme gehabt", sagte er. Die herausgebrochenen Betonteile wögen teils rund 100 Kilo.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren