Auto ausgebrannt: Ermittler gehen von Brandstiftung aus

Syrgenstein (dpa/lby) - Bei einem Brand in Schwaben ist ein Schaden in Höhe von 14 000 Euro entstanden. Ein Auto und ein Holzstoß gingen in der Nacht auf Samstag in Syrgenstein (Landkreis Dillingen an der Donau) in Flammen auf, wie die Polizei mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild
dpa Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Syrgenstein (dpa/lby) - Bei einem Brand in Schwaben ist ein Schaden in Höhe von 14 000 Euro entstanden. Ein Auto und ein Holzstoß gingen in der Nacht auf Samstag in Syrgenstein (Landkreis Dillingen an der Donau) in Flammen auf, wie die Polizei mitteilte. Der Wagen brannte komplett aus. Die Beamten gehen davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Verletzt wurde durch den Brand niemand, die Ermittlungen laufen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren