Augsburgs Khedira: Trotz Niederlage "einige Fortschritte"

Augsburg (dpa/lby) - Nach neun Spielen ohne Sieg hat Rani Khedira trotz der Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf Fortschritte beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg gesehen. "Obwohl wir zwei Gegentore bekommen haben, haben wir insgesamt nur drei wirkliche Chancen zugelassen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Augsburg (dpa/lby) - Nach neun Spielen ohne Sieg hat Rani Khedira trotz der Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf Fortschritte beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg gesehen. "Obwohl wir zwei Gegentore bekommen haben, haben wir insgesamt nur drei wirkliche Chancen zugelassen. Düsseldorf war da sehr konsequent. Aber ich konnte schon einige Fortschritte erkennen", sagte der Defensivspieler auf der Internetseite des Vereins. Die Schwaben sind Tabellen-15. und haben nur einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsrang.

Khedira musste nach seiner Gelbsperre beim 1:2 gegen die Fortuna zuschauen, am Samstag (15.30 Uhr) dürfte er im Auswärtsspiel gegen Borussia Mönchengladbach wieder in die Startformation rücken. "Gladbach hat einen Lauf und ist taktisch sehr gut strukturiert. Sie verfügen über schnelle Angriffsspieler, die auch technisch gut sind. Aber im Fußball entscheidet auch die Mentalität. Wenn wir diese konsequent auf den Platz bringen, können wir etwas holen", sagte der 24-Jährige.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren