Augsburgs Bürgermeisterin Weber soll OB-Kandidatin werden

Augsburg (dpa/lby) - Die Augsburger Bürgermeisterin Eva Weber soll im kommenden Jahr OB-Kandidatin der CSU in Bayerns drittgrößter Stadt werden. Die Verantwortlichen der CSU in Augsburg hätten gemeinsam die 41-Jährige vorgeschlagen, sagte der Bezirksvorsitzende Johannes Hintersberger am Mittwoch.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Augsburg (dpa/lby) - Die Augsburger Bürgermeisterin Eva Weber soll im kommenden Jahr OB-Kandidatin der CSU in Bayerns drittgrößter Stadt werden. Die Verantwortlichen der CSU in Augsburg hätten gemeinsam die 41-Jährige vorgeschlagen, sagte der Bezirksvorsitzende Johannes Hintersberger am Mittwoch.

Weber muss allerdings noch auf einer Delegiertenversammlung bestätigt werden. Sie ist derzeit in der Augsburger Stadtverwaltung für Wirtschaft und Finanzen zuständig. Weber ist erste Stellvertreterin von Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU), der zuvor seinen Verzicht auf die Kandidatur 2020 angekündigt hatte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren