Augsburger Framberger nach Kreuzbandriss operiert

Augsburg (dpa/lby) - Raphael Framberger von Fußball-Bundesligist FC Augsburg ist nach seinem Kreuzbandriss operiert worden. Die OP sei gut verlaufen und er wolle schnell mit der Reha anfangen, sagte der 23-Jährige laut Mitteilung vom Freitag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Raphael Framberger vom FC Augsburg wirft den Ball ein. Foto: Matthias Balk/Archiv
dpa Raphael Framberger vom FC Augsburg wirft den Ball ein. Foto: Matthias Balk/Archiv

Augsburg (dpa/lby) - Raphael Framberger von Fußball-Bundesligist FC Augsburg ist nach seinem Kreuzbandriss operiert worden. Die OP sei gut verlaufen und er wolle schnell mit der Reha anfangen, sagte der 23-Jährige laut Mitteilung vom Freitag. Für Framberger ist es bereits der zweite Kreuzbandriss im linken Knie. Der Verteidiger wird dem FC Augsburg für den Rest der Saison fehlen. Die Verletzung hatte er vor knapp zwei Wochen beim 1:2 gegen Fortuna Düsseldorf erlitten. Die Teamkollegen spielen am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den FSV Mainz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren