Augsburg rechnet mit Finnbogason-Ausfall bis Juli

Nach seiner Waden-Operation und dem vorzeitigen Saison-Ende droht Alfred Finnbogason dem FC Augsburg auch beim Trainingsstart im Sommer zu fehlen. Der Fußball-Bundesligist geht von einer "zwei- bis dreimonatigen Pause im besten Fall" aus, sagte Trainer Martin Schmidt nach dem 6:0-Erfolg über den VfB Stuttgart am Samstag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Alfred Finnbogason von Augsburg gestikuliert. Foto: Sven Hoppe/Archivbild
dpa Alfred Finnbogason von Augsburg gestikuliert. Foto: Sven Hoppe/Archivbild

Augsburg - Nach seiner Waden-Operation und dem vorzeitigen Saison-Ende droht Alfred Finnbogason dem FC Augsburg auch beim Trainingsstart im Sommer zu fehlen. Der Fußball-Bundesligist geht von einer "zwei- bis dreimonatigen Pause im besten Fall" aus, sagte Trainer Martin Schmidt nach dem 6:0-Erfolg über den VfB Stuttgart am Samstag. "Er kann Anfang Juli wieder so weit sein, dass er läuferisch mitmachen kann. Mitte Juli dann Teamtraining, das ist der Best Case", ergänzte der Coach. Nach Schmidts Angaben sei eine Sehne seitlich an Finnbogasons Wade lädiert, daher war eine OP notwendig geworden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren