Augsburg plant erstes automatisches Fahrradparkhaus Bayerns

Augsburg (dpa/lby) - Die Stadt Augsburg will drei vollautomatische Parkhäuser für Fahrräder bauen. Das erste davon soll nun am Bahnhof "Haunstetterstraße" entstehen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Augsburg (dpa/lby) - Die Stadt Augsburg will drei vollautomatische Parkhäuser für Fahrräder bauen. Das erste davon soll nun am Bahnhof "Haunstetterstraße" entstehen. Nach Angaben des Verkehrsministeriums in München handelt es sich dabei um das erste derartige Projekt im Freistaat. Die Staatsregierung fördert das Parkhaus mit rund 720 000 Euro, die Gesamtkosten liegen bei etwa einer Million Euro.

Am Hauptbahnhof in Augsburg gibt es bereits zwei herkömmliche Fahrradparkhäuser mit zusammen knapp 870 Plätzen, das erste wurde dort 2007 eröffnet. Die Stellplätze sind besonderes bei Pendlern begehrt, die in Augsburg leben und in München arbeiten. In der Vergangenheit hatten neue Interessenten zeitweise kaum Chancen, einen Monats- oder Jahresvertrag für einen Stellplatz abzuschließen.

Im neuen Parkhaus sollen nun an einem Stadtteilbahnhof, an dem die Regionalbahnen nach München ebenfalls halten, weitere 120 Plätze für Fahrräder entstehen. Dort brauchen die Nutzer ihr Rad nicht mehr selbst an einen festen Standort zu bringen. "Das Rad muss lediglich in eine Parkvorrichtung abgestellt werden, das Parken übernimmt das Parkhaus von alleine", berichtete das Ministerium. Dieses System biete deutlich besseren Schutz gegen Diebstahl und Vandalismus.

Zusätzlich plant die Stadt zwei weitere vollautomatische Fahrradparkhäuser im Stadtgebiet von Augsburg. Auch diese sollen jeweils 120 bis 150 Plätze bieten. Die Kosten für alle drei Parkhäuser belaufen sich nach Angaben der Stadt auf 2,1 Millionen Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren