Augsburg: Brücke eingestürzt, zwei Schwerverletzte

Beim Abriss einer Brücke sind in Augsburg am Dienstag zwei Arbeiter schwer verletzt worden. Sie stürzten mit der Brücke rund fünf Meter in die Tiefe.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Augsburg ist eine Wertach-Brücke bei Abriss-Arbeiten eingestürzt. Die Bilder.
dpa 2 In Augsburg ist eine Wertach-Brücke bei Abriss-Arbeiten eingestürzt. Die Bilder.
In Augsburg ist eine Wertach-Brücke bei Abriss-Arbeiten eingestürzt. Die Bilder.
dpa 2 In Augsburg ist eine Wertach-Brücke bei Abriss-Arbeiten eingestürzt. Die Bilder.

Augsburg – Die Arbeiten an der Brücke in der Bürgermeister-Ackermann-Straße laufen bereits seit einiger Zeit. Das rund 50 Jahre alte Bauwerk soll gegen eine neue Brücke ausgetauscht werden, der Verkehr fließt derzeit über eine Behelfsbrücke.

Am Dienstagmittag kam es dann bei den Abrissarbeiten zum Unglück: "Ein Teilbereich der Brücke ist unvorhergesehen eingestürzt", schilderte ein Polizeisprecher. Es handelt sich dabei um ein Teilstück, auf dem zu diesem Zeitpunkt ein ein Baggerfahrer und ein weiterer Arbeiter beschäftigt waren. Sie stürzten mitsamt der Fahrbahndecke etwa fünf Meter tief in die darunter fließende Wertach. Dabei erlitten sie schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen.

Lesen Sie auch: Betrunkener BMW-Fahrer (22) prallt frontal gegen Baum

Die Ursache für den Einsturz war zunächst unklar. Die Bergungsarbeiten seien schwierig gewesen, weil die Verletzten vom Ufer der Wertach erst wieder nach oben transportiert werden mussten.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren