Augsburg bekräftigt Transfer-Wunsch bei Kobel

Der Fußball-Bundesligist FC Augsburg kämpft weiter um eine dauerhafte Verpflichtung von Torhüter Gregor Kobel. Der 21 Jahre alte Schweizer war in der abgelaufenen Saison von 1899 Hoffenheim ausgeliehen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Augsburgs Torwart Gregor Kobel, hier beim Spiel gegen den VfL Wolfsburg. Foto: Peter Steffen/Archivbild
dpa Augsburgs Torwart Gregor Kobel, hier beim Spiel gegen den VfL Wolfsburg. Foto: Peter Steffen/Archivbild

Augsburg - Der Fußball-Bundesligist FC Augsburg kämpft weiter um eine dauerhafte Verpflichtung von Torhüter Gregor Kobel. Der 21 Jahre alte Schweizer war in der abgelaufenen Saison von 1899 Hoffenheim ausgeliehen. "Wir versuchen alles, ihn nach Augsburg zu holen. Wir sehen in ihm die Qualität und das Entwicklungspotenzial. Wir trauen Gregor zu, eine stabile Größe in der Liga zu werden", sagte FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter der "Bild" (Dienstag). Für Augsburg spricht, dass der Eidgenosse einen Stammplatz sicher hätte.

Kobel war im Winter zu den Schwaben gekommen und hatte sich als dritter Torhüter nach Fabian Giefer und Andreas Luthe als Nummer eins etabliert. Im Gegensatz zu seinen zwei Teamkollegen unterliefen ihm keine gröberen Patzer, in der entscheidenden Phase im Abstiegskampf hielt er den Klassenerhalt fest.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren