Augsburg beendet Negativserie: Finnbogason trifft drei Mal

Mit drei Toren hat der isländische Stürmer Alfred Finnbogason den FC Augsburg zum Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05 geführt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Augsburgs Alfred Finnbogason (r) und Ridle Baku von Mainz kämpfen um den Ball. Foto: Stefan Puchner
dpa Augsburgs Alfred Finnbogason (r) und Ridle Baku von Mainz kämpfen um den Ball. Foto: Stefan Puchner

Augsburg - Mit drei Toren hat der isländische Stürmer Alfred Finnbogason den FC Augsburg zum Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05 geführt. Die Mannschaft von Trainer Manuel Baum beendete mit dem 3:0 (2:0)-Heimerfolg am Sonntag eine Negativserie von zuletzt zehn sieglosen Spielen in der Fußball-Bundesliga. Finnbogason traf zunächst zwei Mal (8./34. Minute) vom Elfmeterpunkt. Beide Strafstöße gab der Schiedsrichter wegen Handspiels. Anschließend war der 30-Jährige aus dem Spiel heraus erfolgreich (54.).

Augsburg liegt nach dem 20. Spieltag mit 18 Punkten weiterhin auf Rang 15. Das Spiel mit dem Debüt des ehemaligen Nationaltorwarts Jens Lehmann als Co-Trainer des FCA sahen 25 733 Zuschauer. Mainz rutschte in der Tabelle auf Rang elf ab.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren