Aue bejubelt nach 3:1-Sieg in Regensburg Klassenerhalt

Erzgebirge Aue hat den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga geschafft.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Aues Dimitrij Nazarov (M) jubelt mit Pascal Testroet (l.), daneben kommt Philipp Riese (r.) angelaufen. Foto: Armin Weigel
dpa Aues Dimitrij Nazarov (M) jubelt mit Pascal Testroet (l.), daneben kommt Philipp Riese (r.) angelaufen. Foto: Armin Weigel

Regensburg - Erzgebirge Aue hat den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga geschafft. Die Sachsen gewannen am Sonntag bei Jahn Regensburg mit 3:1 (0:0) und entledigten sich aller Abstiegssorgen. Nach der Gelb-Roten Karte für den Regensburger Jann George (50. Minute) ging der Gast durch Pascal Testroet (52.) in Führung. Regensburg zeigte durch den Ausgleich von Sargis Adamyan eine starke Reaktion (56.). Wenige Sekunden nach seiner Einwechslung verwandelte Elfmeter-Experte Dimitrij Nazarov einen Strafstoß (61.) mit der ersten Ballberührung zum 2:1. Philipp Riese machte dann alles klar (90.+1).

Vor 13 425 Zuschauern gab es eine umkämpfte, aber torlose erste Hälfte. Jan Hochscheid scheiterte mit der größten Torchance am glänzend parierenden Regensburger Torhüter André Weis (12.).

Turbulent wurde das Spiel nach der Pause. Drei Minuten nach seiner diskutablen Gelben Karte stieg George zu hart ein und musste mit Gelb-Rot vom Platz. Aus dem Freistoß resultierte die Führung durch das 15. Saisontor von Testroet. Nach dem Ausgleich von Adamyan leistete sich Benedikt Saller bei einem Rückpass einen Aussetzer. Torhüter Weis traf den heranstürmenden Hochscheid - es gab Elfmeter. Nazarov demonstrierte seine Nervenstärke. Riese sorgte nach einem Konter dann für die Erlösung in einer spannenden Schlussphase.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren