Aue bangt vor Regensburg-Spiel vor Abwehrchef Breitkreuz

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue bangt vor dem Heimspiel am Freitag (18.30 Uhr/Sky) gegen den SSV Jahn Regensburg um den Einsatz von Steve Breitkreuz. Der 26 Jahre alte Abwehrchef war im Spiel beim VfL Bochum mit Gegenspieler Robert Tesche zusammengeprallt und konnte in dieser Woche aufgrund von Kopfschmerzen nicht trainieren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Aues Steve Breitkreuz muss nach seiner verletzungsbedingten Behandlung ausgewechselt werden. Foto: Guido Kirchner/Archiv
dpa Aues Steve Breitkreuz muss nach seiner verletzungsbedingten Behandlung ausgewechselt werden. Foto: Guido Kirchner/Archiv

Aue - Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue bangt vor dem Heimspiel am Freitag (18.30 Uhr/Sky) gegen den SSV Jahn Regensburg um den Einsatz von Steve Breitkreuz. Der 26 Jahre alte Abwehrchef war im Spiel beim VfL Bochum mit Gegenspieler Robert Tesche zusammengeprallt und konnte in dieser Woche aufgrund von Kopfschmerzen nicht trainieren. "Steve ist ausführlich untersucht worden. Zum Glück liegt bei ihm keine ernsthafte Verletzung vor. Sein Einsatz gegen Regensburg ist nicht ausgeschlossen", sagte Trainer Daniel Meyer am Mittwoch. Nach drei Niederlagen in Serie wollen die "Veilchen" gegen die seit neun Spielen ungeschlagenen Bayern in die Erfolgsspur zurückfinden. "Wir sind gewarnt und haben Respekt vor der Grundmentalität und der Angriffswucht der Regensburger. Trotzdem bin ich optimistisch, dass wir die Punkte hier behalten", sagte Meyer.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren