Audi verkauft mehr Autos als im Vorjahr

Nach einem tiefen Einbruch geht es bei Audi wieder nach oben. Kurz vor Jahresende hat der Ingolstädter Autohersteller die Verkaufszahlen des Vorjahres erstmals übertroffen: Von Januar bis einschließlich November verkaufte die VW-Tochter knapp 1,7 Millionen Fahrzeuge, ein leichtes Plus von 0,7 Prozent.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Audi-Logo an einer Ladestation für Elektrofahrzeuge. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild
dpa Das Audi-Logo an einer Ladestation für Elektrofahrzeuge. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

Ingolstadt - Nach einem tiefen Einbruch geht es bei Audi wieder nach oben. Kurz vor Jahresende hat der Ingolstädter Autohersteller die Verkaufszahlen des Vorjahres erstmals übertroffen: Von Januar bis einschließlich November verkaufte die VW-Tochter knapp 1,7 Millionen Fahrzeuge, ein leichtes Plus von 0,7 Prozent. Zuvor hatte es bei den kumulierten Verkaufszahlen seit Jahresbeginn immer ein Minus gegeben.

Im November setzte Audi weltweit 163 350 Autos ab, fast ein Viertel mehr als im Vorjahresmonat. Dabei ging es quasi überall nach oben: In Europa wurde ein Drittel mehr Fahrzeuge abgesetzt. Das lag allerdings auch daran, dass 2018 die Verkaufzahlen eingebrochen waren, weil mehreren Audi-Modellen noch die Zulassung nach dem neuen Abgasstandard WLTP gefehlt hatte. Doch höhere Verkaufszahlen gab es nun auch in den USA (+17,3 Prozent) und China (+16,8). Audi hat mehrere neue Modelle auf den Markt gebracht, gut verkaufen sich vor allem SUVs.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren