Audi-Finanzvorstand Seitz wechselt zur Marke Volkswagen Pkw

Im Management von Volkswagen gibt es weitere Änderungen. So tauscht der bisherige Finanzvorstand von Audi, Alexander Seitz (57), zum 1.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Alexander Seitz. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild
dpa Alexander Seitz. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Wolfsburg - Im Management von Volkswagen gibt es weitere Änderungen. So tauscht der bisherige Finanzvorstand von Audi, Alexander Seitz (57), zum 1. März 2020 seinen Posten mit dem Finanzvorstand der Marke Volkswagen Pkw, Arno Antlitz (49). Dies teilte VW am Mittwochabend in Wolfsburg mit. Außerdem bestätigte VW, dass der Einkaufschef von BMW für Nordamerika, Murat Aksel (47), zum 1. Juli 2020 Beschaffungsvorstand von VW Pkw werden wird. Darüber hatte das "Manager-Magazin" bereits vor einem Monat berichtet.

In der vergangene Woche wurde verkündet, dass der ehemalige BMW-Manager Markus Duesmann als neuer Audi-Vorstandschef übernimmt. Der 50-Jährige werde den erst zu Jahresbeginn berufenen Vorstandsvorsitzenden Bram Schot im kommenden April ablösen, teilten VW und Audi mit. VW-Konzernchef Herbert Diess hatte seinen ehemaligen Mitarbeiter Duesmann zwar schon im Juli 2018 - kurz nach der Verhaftung des damaligen Audi-Chefs Rupert Stadler - aus dem BMW-Vorstand abgeworben. Die Münchner gaben ihn aber erst jetzt aus seinem Vertrag frei. Schot hatte Audi zunächst kommissarisch geführt und war im Januar dieses Jahres zum Vorstandsvorsitzenden berufen worden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren