Auch Garmisch stimmt mit großer Mehrheit für Olympia

Alles blickte am Mittwochabend gespannt nach Garmisch-Partenkirchen, wie die zerstrittene Marktgemeinde über die Winterspiele abstimmt. Das Ergebnis: Wenige Stunden nach dem Münchner Stadtrat votierte auch in der Oberlandgemeinde eine große Mehrheit für Olympia.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Blick auf die Olympiaschanze von Garmisch-Partenkirchen
az Blick auf die Olympiaschanze von Garmisch-Partenkirchen

GARMISCH-PARTENKIRCHEN - Alles blickte am Mittwochabend gespannt nach Garmisch-Partenkirchen, wie die zerstrittene Marktgemeinde über die Winterspiele abstimmt. Das Ergebnis: Wenige Stunden nach dem Münchner Stadtrat votierte auch in der Oberlandgemeinde eine große Mehrheit für Olympia.

Von den 31 Gemeinderäten (inklusive Bürgermeister) stimmten 25 für das Bewerbungskonzept (Bid Book). Sechs stimmten mit Nein.

Bürgermeister Thomas Schmid war nach den monatelangen Grabenkämpfen sehr erleichtert: „Ich freue mich über das klare und deutliche Signal ,Pro Olympia’ aus allen Fraktionen.“Es zeige, dass die im Sommer von allen Beteiligten erarbeiteten Leitlinien und die Unterstützung von Minister Siegfried Schneider (der als Olympia-Retter in der Not dorthin musste) einen Kompromiss möglich gemacht hätten, bei dem „jeder ein Gewinner ist“.
wbo

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren