Arbeiter stirbt bei Reinigung eines Betonmischers

Oberau (dpa/lby) - Bei der Reinigung eines Betonmischers ist ein Arbeiter von einem Pumpschlauch getroffen worden und gestorben. Der 43-Jährige habe die Leitung auf einer Tunnelbaustelle in Oberau (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) spülen wollen, teilte die Polizei am Freitag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Notarztwagen mit Blaulicht. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild
dpa Ein Notarztwagen mit Blaulicht. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild

Oberau (dpa/lby) - Bei der Reinigung eines Betonmischers ist ein Arbeiter von einem Pumpschlauch getroffen worden und gestorben. Der 43-Jährige habe die Leitung auf einer Tunnelbaustelle in Oberau (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) spülen wollen, teilte die Polizei am Freitag mit. Der möglicherweise noch unter Druck stehende Schlauch löste sich aus der Verankerung und traf den Arbeiter am Oberkörper. Der Mann wurde bei dem Vorfall am Donnerstag so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die Polizei ermittelt nun, ob ein technischer Defekt oder ein Bedienfehler die Ursache des Unfalls war.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren