Angetrunkener 80-Jähriger fährt der Polizei davon

Mit gemütlichen 30 Stundenkilometern hat ein angetrunkener 80-Jähriger versucht, der Polizei nach einer nächtlichen Kontrolle davonzufahren. Eine Streife verfolgte den Senior in der Nacht zum Montag quer durch das oberbayerische Kirchseeon - zunächst vergeblich.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. Foto: Jens Wolf/Archiv
dpa Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. Foto: Jens Wolf/Archiv

Kirchseeon - Mit gemütlichen 30 Stundenkilometern hat ein angetrunkener 80-Jähriger versucht, der Polizei nach einer nächtlichen Kontrolle davonzufahren. Eine Streife verfolgte den Senior in der Nacht zum Montag quer durch das oberbayerische Kirchseeon - zunächst vergeblich. "Er ignorierte Blaulicht und Horn völlig und fuhr einfach nach Hause", sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen. Die Beamten folgten dem Mann rund zweieinhalb Kilometer bis vor die Haustür. Dort ließen sie den 80-Jährigen pusten.

Das Ergebnis des Alkoholtests: Mit mindestens 0,5 Promille war der Senior nicht mehr fahrtüchtig. Laut Polizei hatte sich der Mann schon einmal angetrunken hinters Steuer gesetzt. Ihn erwarten nun ein Bußgeld von über 1000 Euro, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren