Angesagtes Titisee-Springen wird in Oberstdorf nachgeholt

Oberstdorf (dpa/lby) - In Oberstdorf wird am 1. Februar einer der beiden ausgefallenen Skisprung-Wettkämpfe von Titisee-Neustadt nachgeholt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Löcher im Schnee im Landebereich der Hochfirstschanze. Foto: Patrick Seeger/Archiv
dpa Löcher im Schnee im Landebereich der Hochfirstschanze. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Oberstdorf (dpa/lby) - In Oberstdorf wird am 1. Februar einer der beiden ausgefallenen Skisprung-Wettkämpfe von Titisee-Neustadt nachgeholt. Dies teilte der Weltverband FIS am Donnerstag mit. Die Qualifikation am Freitag wird durch ein Weltcupspringen ersetzt. Auf der Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf findet nun am 1. Februar ein Teamwettbewerb statt.

Außerdem wird in Willingen am 15. Februar das ausgefallene Einzelspringen aus Titisee nachgeholt. Im Schwarzwald war in der Vorwoche das komplette Weltcup-Wochenende wegen zu warmen Wetters und Regens abgesagt worden.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren