Am Beatmungsgerät geraucht: Seniorin stirbt nach Verpuffung

München (dpa/lby) - Vier Tage nach einer Verpuffung an einem Beatmungsgerät ist eine 74 Jahre alte Frau gestorben. Sie hatte am Sonntag eine Zigarette geraucht, während sie an das Gerät angeschlossen war.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München (dpa/lby) - Vier Tage nach einer Verpuffung an einem Beatmungsgerät ist eine 74 Jahre alte Frau gestorben. Sie hatte am Sonntag eine Zigarette geraucht, während sie an das Gerät angeschlossen war. Die Glut der Zigarette entzündete den Sauerstoff im Beatmungsgerät, es kam zu einer Verpuffung. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht, wo sie nach Polizeiangaben vom Freitag am Donnerstag an ihren schweren Verletzungen starb.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren