Schwieriger Kampf um Abwehr-Ass Reinartz

Rückhol-Klausel im Vertrag. Auch Co-Trainer Hermann wird wohl gehen. Fragezeichen hinter Kluge, Reinhardt und Spiranovic. Broich kommt
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Hier feiert Stefan Reinartz (3.v.r.) noch feucht-fröhlich mit den FCN-Kollegen den Aufstieg, aber ob er bleiben darf, ist äußerst fraglich.
Wolfgang Zink 2 Hier feiert Stefan Reinartz (3.v.r.) noch feucht-fröhlich mit den FCN-Kollegen den Aufstieg, aber ob er bleiben darf, ist äußerst fraglich.
„Du kannst uns doch nicht verlassen“, scheint Club-Kapitän Andy Wolf (r.) zu seinem abwanderungswilligen Co-Trainer Peter Hermann zu sagen.
Wolfgang Zink 2 „Du kannst uns doch nicht verlassen“, scheint Club-Kapitän Andy Wolf (r.) zu seinem abwanderungswilligen Co-Trainer Peter Hermann zu sagen.

Rückhol-Klausel im Vertrag. Auch Co-Trainer Hermann wird wohl gehen. Fragezeichen hinter Kluge, Reinhardt und Spiranovic. Broich kommt

NÜRNBERG Bitter! Kaum aufgestiegen und schon droht das Erfolgsteam auseinander zu brechen. Der Fluch der wiedergewonnen Popularität, auch durch die glänzenden Live-TV-Auftritte beim 3:0 und 2:0 in den beiden Relegationsspielen gegen Energie Cottbus. „Der Club muss aufpassen, dass ihm die Guten nicht weggekauft werden“, argwöhnte am Tag des Triumphes Arno Wolf, Bruder von Ex-Club-Trainer Wolfgang Wolf. Bei Abwehr-Ass Stefan Reinartz ist dies gar nicht nötig.

Die Leverkusener Leihgabe (bis Juni 2010) hat eine Klausel im Vertrag, nach der Bayer Reinartz im Sommer zurückholen kann, falls (Noch-)Trainer Bruno Labbadia oder der Nachfolger Bedarf anmeldet. Und der scheint gegeben.

Bitter für den Club. „Bis zur Winterpause habe ich mit Leverkusen II noch Regionalliga gespielt, danach beim Club in der Zweiten Liga vernünftig, darauf bin ich stolz“, genoss Reinartz den Aufstieg. Und ließ seine Zukunft offen: „Ehrlich gesagt, darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.“ Stattdessen flachste er, „die sechs Punkte gegen Leverkusen sind uns in der Bundesliga sicher.“

Ex-FCN-Präsident Gerd Schmelzer: "Hermann ist bei Gladbach im Gespräch"

Leverkusen ist auch bei Peter Hermann (Vertrag bis 2010) das Stichwort. Den 57-Jährigen, im Herbst 2008 als Co-Trainer von Michael Oenning verpflichtet, zieht es wegen der Familie zurück in die Heimat, nach Leverkusen. „Warten wir ab, noch ist nichts entschieden“, so Hermann. Ex-FCN-Präsident Gerd Schmelzer: „Martin Baders beste Entscheidung in dieser Saison war die Verpflichtung von Hermann. Er hat Oenning mit seiner Kompetenz unheimlich unterstützt, ist für mich der Aufstiegsschlüssel.“ Aber Schmelzer wusste auch: „Hermann ist bei Gladbach im Gespräch.“

Angeblich wartet Hermann ab, was sich in der Trainerfrage in Leverkusen tut, Oennings Assistent ist aber auch als „Co“ von Michael Skibbe ein Thema, der bei Eintracht Frankfurt Trainer werden soll. Offen ist auch die Zukunft von Dominik Reinhardt (SC Freiburg?) und Matthew Spiranovic (beim FC Fulham im Gespräch). Peer Kluge dagegen tendiert zum Club. Er scherzte: „Ich habe Werder und Bayern schon abgesagt.“

Angelos Charisteas (Vertrag bis 2011), im Winter vom Club an Leverkusen ausgeliehen, soll erneut verliehen, oder, wenn machbar, verkauft werden. Präsident Michael A. Roth: „Er ist für uns zu teuer. Für Charisteas können wir uns zwei Spieler leisten.“

Beispielsweise Stürmer Erik Jendrissek vom 1. FC Kaiserslautern. Berater Peter Hammer dazu: „Eriks Vertrag läuft bis 2010, danach ist er ablösefrei.“ Der Rest ist Verhandlungssache. Wie bei Thomas Broich (1. FC Köln), der ablösefrei zum Club wechseln wird. „Ich kenne Michael Oenning schon lange. Er gab den Ausschlag für mich“, so er 28-Jährige im „Express.“ Torhüter Alexander Stephan wird die neue Nummer zwei, Daniel Klewer Jugend-Torwart-Trainer. Matthias Hertlein

Mehr über den Aufstieg des Club lesen Sie in der Print-Ausgabe Ihrer Abendzeitung am Dienstag, 2. Juni

Hier feiert Stefan Reinartz (3.v.r.) noch feucht-fröhlich mit den FCN-Kollegen den Aufstieg, aber ob er bleiben darf, ist äußerst fraglich.
Sport: Schwieriger Kampf um Abwehr-Ass Reinartz - Aktuell - Abendzeitung München

Foto: Wolfgang Zink
„Du kannst uns doch nicht verlassen“, scheint Club-Kapitän Andy Wolf (r.) zu seinem abwanderungswilligen Co-Trainer Peter Hermann zu sagen.
Sport: Schwieriger Kampf um Abwehr-Ass Reinartz - Aktuell - Abendzeitung München

Foto: Wolfgang Zink
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren