Palmen, Hippies, Ehehafen

Wie und wo die Club-Stars Urlaub machen. Hecking auf Achse: Champions-League-Finale, Malediven, Türkei. Gündogan macht Ferien in Gelsenkirchen, Frantz schuftet in der Reha, Manager Bader im Büro
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Urlaub unter Palmen: Trainer Dieter Hecking gönnt sich mit Ehefrau Kerstin eine Ferienwoche auf den Malediven.
abendzeitung Urlaub unter Palmen: Trainer Dieter Hecking gönnt sich mit Ehefrau Kerstin eine Ferienwoche auf den Malediven.

Wie und wo die Club-Stars Urlaub machen. Hecking auf Achse: Champions-League-Finale, Malediven, Türkei. Gündogan macht Ferien in Gelsenkirchen, Frantz schuftet in der Reha, Manager Bader im Büro

NÜRNBERG Fußball-Profi müsste man sein. Während sich der Wonnemonat Mai in Nürnberg eher als spröder November entpuppt, schwirren die Club-Spieler in den Urlaub ab. Malediven, Spanien, Schweiz oder doch lieber auf eine griechische Insel? Die AZ hat beim Trainer und seinen Schützlingen nachgefragt, wo sich die Relegationshelden nach den Überstunden bis zum Trainingsstart am 3. Juli (15 Uhr) entspannen.

Kapitän Wolf entspannt beim Wellness-Urlaub in der Schweiz

Dieter Hecking: Nach der turbulenten Rückrunde ist auch der Urlaubskalender des 45-Jährigen stramm durchgeplant. „Am Samstag bin ich mit meinen beiden Jungs beim Champions-League-Finale in Madrid“, verriet der Club-Trainer der AZ die erste Etappe seines Sommermärchens. Nummer zwei folgt dann wenig später auf den Malediven. Eine Woche, ohne Kinder nur mit Gattin Kerstin. „Das hat sie sich verdient“, weiß der fünffache Familienvater um die Entbehrungen, die seine Frau während der letzten Monate auf sich nehmen musste. Und zum krönenden Abschluss jettet die komplette Familie Hecking noch für eine Woche zum Strandurlaub in die Türkei.

Andreas Wolf: Zur Hochzeit mit seiner Sandra im letzten Jahr hatte der FCN-Kapitän einen Gutschein für ein verlängertes Wellness-Wochenende in der Schweiz geschenkt bekommen. „Aber bislang hatten wir ja nie Zeit, ihn einzulösen, jetzt geht’s endlich“, freut sich der 27-Jährige auf vier erholsame Tage am Züricher See. Im Juni geht’s dann auf die Kanaren, genauer nach Fuerteventura. Oder wie Wolf scherzt: „Zu den Hippies.“ Mit seinem wilden Relegationsbart hätte Wolf tatsächlich gut auf die Aussteiger-Insel gepasst. Aber den musste er jetzt der Frau zuliebe wieder abnehmen. „Das ist doch für sie auch schöner.“

Diekmeier: "ich hoffe, dass ich wieder nach Nürnberg zurückkehre"

Dennis Diekmeier: Nach dem Klassenerhalt steuert der 20-Jährige während der freien Zeit erstmal mit Volldampf in den Hafen der Ehe. Das Aufgebot in Schöningen unweit von Helmsted in Niedersachsen, wo seine zukünftige Frau Dana herkommt, ist schon bestellt. Danach wird zwei Wochen lang auf Mauritius geflittert. „In der Hochzeitssuite“, wie Dennis verrät. „Ich hoffe jedenfalls, dass ich dann wieder nach Nürnberg zurückkehre.“

Ilkay Gündogan: Einer der wenigen, die es nicht in südliche Gefilde zieht. Er verbringt seine Ferien lieber tief im Westen, wo die Sonne verstaubt, wie sein Berater Thies Bliemeister erklärt: „Die zwei Wochen Pfingstferien ist er in Gelsenkirchen bei seiner Familie.“ Danach muss der 19-Jährige wieder in die Schule und fürs Abi büffeln.

Frantz fliegt nach Kreta und führt Border-Collie Hasso aus

Mike Frantz: Dem Wirbelwind stehen nach seinem Innenbandanriss im linken Knie strapaziöse Ferien bevor. „Ich muss jeden Tag in die Reha, ich will ja bis zum Trainingsstart wieder fit sein“, erklärt Mike, warum der Urlaub heuer etwas kürzer ausfällt. Nur zwischendrin eine Woche auf Kreta mit Freundin Sarah gönnt sich der 23-Jährige. „Aber mir macht es auch Spaß, hier nur im Park auf der Bank zu sitzen und meinem Border-Collie Hasso zuzuschauen“, grinst Mike.

Albert Bubnjaku & Angelos Charisteas: Urlaub können sich die Club-Stürmer wegen der WM vorerst abschminken. Harry ist sicher dabei, Albert steht auf Abruf Ball bei Fuß.

Martin Bader: Für den Manager geht die Arbeit nun erst richtig los. Wer kommt, wer geht? Viel Urlaub ist nicht drin: „Im Juli werden wir ein paar Tage Lastminute irgendwo hinfahren. Und selbst da muss ich ja immer auf dem Handy erreichbar sein.“ Krischan Kaufmann

Mehr über den Club lesen Sie in der Print-Ausgabe Ihrer Abendzeitung am Freitag, 21. Mai.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren