Diekmeier: Hochzeit nach Klassenerhalt!

Der 20-jährige Club-Verteidiger will erst mit dem FCN den Bundesliga-Verbleib schaffen – und gibt dann seiner großen Liebe Dana das Ja-Wort
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Schon bei der FCN-Weihnachtsfeier am 13. Dezember hatte Dennis Diekmeier seine Dana natürlich dabei.
Wolfgang Zink Schon bei der FCN-Weihnachtsfeier am 13. Dezember hatte Dennis Diekmeier seine Dana natürlich dabei.

Der 20-jährige Club-Verteidiger will erst mit dem FCN den Bundesliga-Verbleib schaffen – und gibt dann seiner großen Liebe Dana das Ja-Wort

NÜRNBERG Für Dennis Diekmeier könnte es DER Sommer seines noch jungen Lebens werden! Sportlich sieht derzeit vieles danach aus, dass das erst 20-Jährige Clubtalent und seine Kollegen die Klasse halten. Und auch privat kündigen sich bei dem Rechtsverteidiger große Ereignise an: Dennis wird demnächst seine Freundin Dana heiraten.

"Die Hochzeit ist für den Sommer geplant"

„Wir sind seit einem Jahr zusammen, kennen uns aber schon seit drei Jahren. Die Hochzeit ist für den Sommer geplant“, verriet er der AZ. Das Aufgebot in Schöningen unweit von Helmsted in Niedersachsen, wo seine zukünftige Frau herkommt, ist jedenfalls schon bestellt.

Fehlt ihm für den perfekten Sommer eigentlich nur noch der Wechsel zu einem Großklub. Anbieten würde sich für die Flitterwochen natürlich Wolfsburg. Die Stadt versprüht zwar den Charme eines ostdeutschen Gewerbegebiets. Sie hat aber dank VW mit dem VfL einen finanzstarken Fußballverein. Dessen Manager Dieter Hoeneß versuchte schon im Winter vergeblich, Diekmeier für fünf Millionen Euro aus Nürnberg loszueisen.

Mittlerweile scheint sich das Interesse jedoch abgekühlt zu haben. „Diekmeier hat nicht mehr oberste Priorität bei uns. Das Interesse ist im Moment zurückgegangen, weil diese Position nicht mehr den besonderen Stellenwert in den Planungen hat“, so Hoeneß in den „Wolfsburger Nachrichten“. Was sich ja nach dem Gastspiel der Wölfe in Nürnberg am Sonntag (17.30 Uhr) wieder ändern kann.

Flitterwochen in Italien?

Dennis lässt das Transfer-Theater um seine Person relativ kalt. „Alle sagen immer, dass ich unbedingt wechseln will. Aber das stimmt gar nicht! Meine Freundin und ich fühlen uns hier sehr wohl. Bei Klassenerhalt kann ich mir auch gut vorstellen, hier zu bleiben“, versichert der U21-Nationalspieler. Womit der Zug für den VfL natürlich nicht abgefahren ist. Viel wird davon abhängen, ob der Club im Sommer auf Transfererlöse angewiesen ist. Und bis dahin herrscht erstmal Funkstille.

Diekmeier: „Wir haben ausgemacht, dass wir im Moment gar nichts machen. Es wäre ja auch blöd, wenn der neue VfL-Trainer dann nicht auf einen steht.“ Ende April will Hoeneß den Nachfolger von Interims-Coach Lorenz-Günther Köstner vorstellen.

Allzu lange warten sollten die Wölfe besser nicht! Denn Dennis kennt seine äußerst komfortable Verhandlungsposition: „Es gab ja auch andere Anfragen, unter anderem aus Italien.“ Zumindest für die Flitterwochen würde seine Dana bestimmt den Süden bevorzugen. Krischan Kaufmann

Mehr über den Club und warum Keeper Raphael Schäfer den Wolfsburgern gegen Fulham die Daumen drückt, lesen Sie in der Print-Ausgabe Ihrer Abendzeitung am Freitag, 9. April.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren