Arbeit mit halber Kraft

Club-Girls schonten sich beim 33:26 gegen Dortmund für die Champions League. Am Samstag geht's zum französichen Meister Metz
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Hier am Boden, sonst oben auf: Sara Walzik (links) traf gegen Dortmund sieben Mal. Foto: Wolfgang Zink
Wolfgang Zink Hier am Boden, sonst oben auf: Sara Walzik (links) traf gegen Dortmund sieben Mal. Foto: Wolfgang Zink

Club-Girls schonten sich beim 33:26 gegen Dortmund für die Champions League. Am Samstag geht's zum französichen Meister Metz

NÜRNBERG Am vergangenen Wochenende in der Champions League in Dänemark am Ball (30:39-Niederlage bei Viborg HK), am kommenden Samstag in der „Königsklasse“ beim französischen Meister zu Gast – da hieß es für die Handballerinas des 1. FC Nürnberg bei der Bundesliga-Hausaufgabe vor 500 Zuschauern gegen Dortmund am Mittwochabend auch Kräfte schonen. Und natürlich gewinnen.

"Die Jungen dürfen ruhig mal Fehler machen"

Die Wurfkünstlerinnen von Trainer Csaba Szücs haben beide Vorgaben erfüllt. Mit einem 33:26 (18:14)-„Arbeitssieg“, wie es die nach einer Achillessehnen-Reizung wieder voll einsatzfähige Spielmacherin Ania Rösler treffend formulierte. Und mit einer neuen Auflage von Jugend forscht. So durften erneut die vier Talente Lisa Gebhard (18), Tanja Schorradt (17), Beate Scheffknecht (18) und Linda Jäger (17) ebenso munter wie erfolgreich mitmischen. Szücs: „Dafür sind solchen Spiele gut, dass die Jungen Erfahrung sammeln können.“ Und Rückraum-Ass Christina Rohde befand: „Die dürfen ruhig auch mal Fehler machen.“

Ganz fehlerlos kamen auch die Stammkräfte nicht über die Runden. Dennoch schaukelten sie das Erfolgserlebnis gegen die Dortmunder „Kellerkinder“ locker nach Hause. Erfolgreichste Werferinnen waren Sarah Walzik (7 Tore), Katrin Engel (6), Christina Rohde und Ania Rösler (je 5). gs

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren