Nürnberg: 10,4 Millionen Euro für Schulen und Kultur

Der Freistaat bezuschusst wichtige Projekte – etwa die Sanierung des Schauspielhauses.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Noch laufen die Arbeiten auf Hochtouren: Am 23. Oktober soll das Nürnberger Schauspielhaus wieder eröffnet werden.
Berny Meyer Noch laufen die Arbeiten auf Hochtouren: Am 23. Oktober soll das Nürnberger Schauspielhaus wieder eröffnet werden.

Der Freistaat bezuschusst wichtige Projekte – etwa die Sanierung des Schauspielhauses.

NÜRNBERG Geld für Kultur und Schulen: Bayerns Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU) überweist insgesamt 10,4 Millionen Euro an die Stadt Nürnberg. Mit diesem Geld werden vor allem Neubauten und Erweiterungen von Schulen sowie deren Sportanlagen und Turnhallen bezuschusst. Aber auch für die Generalsanierung des Schauspielhauses und der Kammerspiele gibt’s zwei Millionen Euro.

Rund 38 Millionen Euro kostet das gesamte Projekt. Eröffnung des runderneuerten Schauspielhauses soll am 23. Oktober sein. „Die Zuschüsse vom Freistaat haben wir bereits mit eingerechnet. Bei vielen Projekten hat ja bereits die Einweihung stattgefunden“, so Hannes Hinnecke vom Baureferat. „Das sind jetzt die offiziellen Bescheide.“

Der Brandschutz an Schulen wird modernisiert

Unter anderem für den Neubau der Adalbert-Stifter-Schule, den der Freistaat mit 2Millionen Euro bezuschusst. Für die Kopernikusschule gibt’s 1,7 Millionen, für den Bau der neuen Dreifach-Turnhalle am Hans-Sachs-Gymnasium 1,72 Millionen und für die längst fällige Überholung des Brandschutzes und die Modernisierung von Flucht- und Rettungswegen in Nürnbergs Schulen insgesamt über 800.000 Euro.

Karl Freller (CSU), der für den Nürnberger Süden im Landtag sitzt, hat diese Zahlen jetzt mitgeteilt. mir

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren