Vater half beim Sex-Missbrauch seiner Töchter!

Unfassbar: Zeitarbeiter (41) fuhr die Mädchen (8 und 10) zum Kinderschänder in ein leeres Haus in Schwabach. Nur zwei Jahre Bewährungsstrafe in der Berufung.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
In diesem leerstehenden Haus in Schwabach wurden die Kinder missbraucht.
10nach8 2 In diesem leerstehenden Haus in Schwabach wurden die Kinder missbraucht.
Er missbrauchte die Mädchen: Der Nürnberger Informatiker Wolf G. (43) wurde dafür bereits zu acht Jahren Haft verurteilt.
10nach8 2 Er missbrauchte die Mädchen: Der Nürnberger Informatiker Wolf G. (43) wurde dafür bereits zu acht Jahren Haft verurteilt.

Unfassbar: Zeitarbeiter (41) fuhr die Mädchen (8 und 10) zum Kinderschänder in ein leeres Haus in Schwabach. Nur zwei Jahre Bewährungsstrafe in der Berufung.

NÜRNBERG Was für ein widerlicher Vater! Hans B. (41, Name geändert) führte seine beiden kleinen Töchter (8 und 10) dem Nürnberger Wolf G. (43) für perverse Sexspiele zu. Beim ersten Prozess wurde er dafür wegen Beihilfe zum Missbrauch zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Doch er saß nur einige Monate ab. Gestern kämpfte der Zeitarbeiter (41) in der Berufung am Landgericht um Bewährung...

Die Vorgeschichte: Informatiker Wolf G. (43) missbrauchte seine Nichte (11) und die Töchter (8 und 10) seines Bekannten Hans B. in einem leerstehenden Haus in Schwabach. Es hatte als Attraktion für die Kinder ein großes Planschbecken. Zig Mal verging Wolf G. sich dort an den Mädchen – bis die Nachbarn die Polizei riefen. Denn der „gute Onkel“ hatte am Pool die nackten Kinder ausgiebig an bestimmten Körperteilen eingecremt und sich an ihnen gerieben. Er tat es auch mit den Töchtern von Hans B., der sie selbst hingefahren hatte. Wolf G. wurde für die ekelhaften Taten bereits zu acht Jahren Haft verurteilt.

Er will nicht gemekt haben, dass die Kinder missbraucht wurden

Eine leichte Persönlichkeitsstörung attestierte ein Gutachter dagegen Hans B. – auch sei der durch eine schlimme Kindheit, abgebrochene Lehren, Trunksucht und eine gescheiterte Ehe gezeichnet. War es Rache an der Ex-Frau, dass er ihre Töchter an einen Kinderschänder verlieh? Angeblich will Hans B. nicht gemerkt haben, was Wolf G. mit ihnen machte. Weil er doch seine Mitschuld einräumte, erhielt Hans B. jetzt nur zwei Jahre Haft auf Bewährung. Mit Auflagen – so muss er Unterhaltsrückstände zahlen und darf seine Töchter nur unter Auflagen sehen. cis

In diesem leerstehenden Haus in Schwabach wurden die Kinder missbraucht.
Lokales: Vater half beim Sex-Missbrauch seiner Töchter! - Aktuell - Abendzeitung München

Foto: 10nach8
Er missbrauchte die Mädchen: Der Nürnberger Informatiker Wolf G. (43) wurde dafür bereits zu acht Jahren Haft verurteilt.
Lokales: Vater half beim Sex-Missbrauch seiner Töchter! - Aktuell - Abendzeitung München

Foto: 10nach8
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren