Nürnberger rüsten ab: 3042 Waffen weniger!

Freiwillige Rückgabe: Die Besitzer hänfigten ihre Schießeisen ans Amt aus - 13.244 legale Waffen sind noch in der Stadt
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Illustration
AP Illustration

Freiwillige Rückgabe: Die Besitzer hänfigten ihre Schießeisen ans Amt aus - 13.244 legale Waffen sind noch in der Stadt

NÜRNBERG Nach dem Amoklauf in Winnenden wurde das Waffengesetz verschärft. Jetzt legt das Ordnungsamt auf Nachfrage der Rathaus-SPD die Bilanz der freiwilligen Rückgabe von Waffen vor.

Das Ordnungsamt hat alle Waffenbesitzer angeschrieben. Sie mussten die sichere Aufbewahrung ihrer Waffen nachweisen. In 70 Prozent der Fälle reichten die Unterlagen aus. 1929 Waffenbesitzer haben jedoch ihre Pistolen, Revolver, Gewehre und Flinten abgegeben, weil sie keine sichere Aufbewahrung gewährleisten konnten. 3042 Waffen kamen zusammen. Insgesamt sind in Nürnberg damit derzeit noch 4384 Waffenbesitzer registriert. Sie haben 13.244 Waffen.

Zudem wurden bei der Aktion 30 nicht angemeldete Waffen eingesammelt. Das Landeskriminalamt hat diese überprüft. Keine kam bei einer Straftat zum Einsatz. mir

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren