Jetzt sitzt auch der letzte Goldräuber hinter Gitter

Nürnberger Juwelier ausgeraubt. Beute ist weg. Der Tippgeber hat nichts zu befürchten.  
| Helmut Reister
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Donald S. (52): Erst saß er unschuldig im Gefängnis, jetzt soll er an einem spektakulären Goldraub beteiligt gewesen sein.
dpa Donald S. (52): Erst saß er unschuldig im Gefängnis, jetzt soll er an einem spektakulären Goldraub beteiligt gewesen sein.

 

NÜRNBERG/LUDWIGSBURG Die Beute, Gold im Wert von fast zwei Millionen Euro, ist nach wie vor weg. Dafür hat die Polizei nun auch den letzten, am Millionen-Coup beteiligten Gangster geschnappt. Einer der siebenköpfigen Gang lacht sich trotzdem ins Fäustchen: Donald S. (52), der mutmaßliche Tippgeber.

Vor gut einem Jahr überfiel die Bande auf der Autobahn bei Ludwigsburg einen Goldtransporter. Der Nürnberger Schmuckhändler Mike H. (44) wollte das Edelmetall zum Einschmelzen nach Pforzheim bringen lassen. Doch das Ziel wurde nie erreicht. Als Polizisten und Steuerfahnder verkleidete Gangster überfielen den Transport und verschwanden mit der Beute.

Der sechste am Überfall beteiligte Täter wurde jetzt festgenommen

Die Polizei arbeitete schnell. Wenige Wochen nach dem Überfall hatten sie sechs der sieben Bandenmitglieder identifiziert und verhaftet – bis auf Donald S.. Er ist zu dick, zu krank, nicht hafttauglich und auch nicht verhandlungsfähig. Deshalb blieb er gleich einmal auf freiem Fuß und kann den derzeit laufenden Prozess in Stuttgart in aller Ruhe von seinem Wohnzimmersessel aus verfolgen.

Vor dem Landgericht stehen fünf Tatverdächtige, darunter Giwar H. (28), der als Gangster-Rapper „Xatar“ bundesweit bekannt ist. Der sechste, am Überfall beteiligte Täter (28) konnte erst jetzt durch die Aussagen der Angeklagten identifiziert werden. Er wurde festgenommen.

Donald S., der den Hinweis auf den wertvollen Transport gegeben haben soll, hatte schon einmal mächtig für Schlagzeilen gesorgt. Er saß nämlich sechs Jahre lang unschuldig im Gefängnis.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren