Allgäu: Sieben Menschen bei Brand in Betrieb leicht verletzt

Erkheim (dpa/lby) - Mehrere Arbeiter eines schwäbischen Betriebs haben durch einen Brand leichte Rauchvergiftungen erlitten. Vier der insgesamt sieben betroffenen Mitarbeiter seien vorsorglich in Krankenhäuser gebracht worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Erkheim (dpa/lby) - Mehrere Arbeiter eines schwäbischen Betriebs haben durch einen Brand leichte Rauchvergiftungen erlitten. Vier der insgesamt sieben betroffenen Mitarbeiter seien vorsorglich in Krankenhäuser gebracht worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. In der Halle eines Holzverarbeitungsbetriebs in Erkheim (Landkreis Unterallgäu) brannte am Mittwoch eine Spänetrocknungsanlage. Die Ursache des Feuers sei noch nicht geklärt. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt. Auch die Höhe des Sachschadens sei noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren