Ätzende Flüssigkeit verschüttet: Feuerwehreinsatz

Bamberg (dpa/lby) - Ein Mann hat auf einer Baustelle in Bamberg randaliert und so einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Der 33-Jährige habe zunächst mit Gegenständen um sich geworfen, teilte die Polizei am Montag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht im Sonnenuntergang auf einer Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild
dpa Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht im Sonnenuntergang auf einer Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Bamberg (dpa/lby) - Ein Mann hat auf einer Baustelle in Bamberg randaliert und so einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Der 33-Jährige habe zunächst mit Gegenständen um sich geworfen, teilte die Polizei am Montag mit. Dann habe er einen Behälter mit einer ätzenden Flüssigkeit auf das Straßenpflaster gekippt. Laut einer Polizeisprecherin waren bei dem Vorfall am Sonntag 27 Feuerwehrleute damit beschäftigt, die säurehaltige Flüssigkeit zu entfernen. Die Bewohner der an die Baustelle grenzenden Häuser wurden laut Polizei währenddessen angewiesen, ihre Fenster geschlossen zu halten. Der 33 Jahre alte Mann wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren