Adaption der Zauberflöte als Kinofilm: Förderung aus Bayern

München/Berlin (dpa/lby) - Der FilmFernsehFonds Bayern (FFF) fördert eine Adaption der Oper "Die Zauberflöte" für die Kinoleinwand mit 1,6 Millionen Euro. An dem Film werden unter anderem als Produzent der Hollywood-Regisseur Roland Emmerich und der Opernsänger Rolando Villazón mitwirken.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Regisseur Roland Emmerich. Foto: Tobias Hase/dpa/Archivbild
dpa Regisseur Roland Emmerich. Foto: Tobias Hase/dpa/Archivbild

München/Berlin (dpa/lby) - Der FilmFernsehFonds Bayern (FFF) fördert eine Adaption der Oper "Die Zauberflöte" für die Kinoleinwand mit 1,6 Millionen Euro. An dem Film werden unter anderem als Produzent der Hollywood-Regisseur Roland Emmerich und der Opernsänger Rolando Villazón mitwirken. Dies teilte ein Sprecher der beteiligten Produktionsfirma Flute Film am Samstag mit. Die englischsprachige Adaption von Mozarts berühmter Oper soll nach Angaben des FFF zum Großteil in Bayern gedreht werden. Die Arbeiten sollen im Oktober 2020 beginnen. Die Produktion wird mit Mitteln aus dem Programm Internationale Kinofilme und Serien des FFF gefördert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren