ADAC: Fernverkehr in Deutschland ohne große Staus

Auf den deutschen Autobahnen geht es am Wochenende wieder etwas ruhiger zu. Nach dem Ferienbeginn in Bayern und Baden-Württemberg sei an den zwei vorangegangenen Wochenenden viel mehr los gewesen, jetzt "ebbt es wieder etwas ab", sagte ADAC-Sprecherin Katja Legner. Am späten Samstagvormittag gab es bei deutschlandweit meist schönem Wetter laut ADAC gerade mal zehn Staus mit über 10 Kilometer Länge.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Schriftzug des Automobilclubs ADAC.
Der Schriftzug des Automobilclubs ADAC. © Daniel Karmann/dpa/Archivbild
München

Der längste war ein Stau von 15 Kilometer auf der A7 vor Rendsburg mit einer halben Stunde Zeitverlust, sagte die Sprecherin. Auf der A7 gab es noch zwei weitere Staus im Raum Hamburg sowie bei Walsrode und auf der Strecke Kassel - Hannover, auf der A1 herrschte sehr dichter Verkehr auf der A1 Fehmarn - Lübeck, auch hier brauchten die Autofahrer eine halbe Stunde länger. Außerdem gab es zwei Staus im Süden: Auf der A 8 Stuttgart - Ulm bei Aichelberg und aus Richtung Salzburg kurz vor München. In Richtung Seen und Berge sei aber mit lebhaftem Ausflugsverkehr zu rechen.

© dpa-infocom, dpa:210814-99-838784/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen