Abfertigungsstopp am Flughafen München

München (dpa/lby) - Der Flughafen München hat wegen des Sturmtiefs "Sabine" am Montagmorgen einen Abfertigungsstopp verhängt. Seit etwa 7.45 Uhr wurden keine Flugzeuge am Boden mehr be- oder entladen, wie ein Sprecher sagte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zwei Frauen blicken auf dem Flughafen in München auf Anzeigetafeln. Foto: picture alliance / Matthias Balk/dpa / Archivbild
dpa Zwei Frauen blicken auf dem Flughafen in München auf Anzeigetafeln. Foto: picture alliance / Matthias Balk/dpa / Archivbild

München (dpa/lby) - Der Flughafen München hat wegen des Sturmtiefs "Sabine" am Montagmorgen einen Abfertigungsstopp verhängt. Seit etwa 7.45 Uhr wurden keine Flugzeuge am Boden mehr be- oder entladen, wie ein Sprecher sagte. Abfliegen konnte demnach zunächst kein Flugzeug mehr. "Wir haben noch vereinzelt Landungen", sagte der Sprecher. Die Passagiere würden in diesen Fällen mit Spezialleitern der Feuerwehr aus dem Flugzeug geholt. Insgesamt seien 450 von sonst 1050 Flügen annulliert worden, sagte der Sprecher. Sobald der Sturm nachlasse und eine Abfertigung wieder gefahrlos möglich sei, solle sie wieder aufgenommen werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren