A7 in Richtung Ulm gesperrt: Umgekippter Betonmischer

Oberthulba (dpa/lby) - Voraussichtlich bis zum Nachmittag ist die Autobahn 7 im Bereich der Anschlussstelle Oberthulba (Landkreis Bad Kissingen) in Richtung Ulm gesperrt. Am Donnerstagmorgen war dort ein Laster mit etwa 26 Tonnen Betonladung umgekippt, wie die Polizei mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Blaulicht auf der Straße. F. Foto: Patrick Seeger/dpa
dpa Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Blaulicht auf der Straße. F. Foto: Patrick Seeger/dpa

Oberthulba (dpa/lby) - Voraussichtlich bis zum Nachmittag ist die Autobahn 7 im Bereich der Anschlussstelle Oberthulba (Landkreis Bad Kissingen) in Richtung Ulm gesperrt. Am Donnerstagmorgen war dort ein Laster mit etwa 26 Tonnen Betonladung umgekippt, wie die Polizei mitteilte. Der 56 Jahre alte Fahrer wurde schwer verletzt.

Er war demnach in Richtung Süden unterwegs. Nachdem er aus zunächst ungeklärter Ursache im Bereich einer Baustelle gegen eine Betonschutzwand fuhr, drehte sich sein Fahrzeug, durchbrach die Mittelleitplanke und kippte auf der nach Norden führenden Fahrbahn um. Die Ladung des Betonmischers und Teile der Betonschutzwand verteilten sich auf der Autobahn in beide Fahrtrichtungen.

Ob die A7 in Richtung Fulda ebenfalls von der Sperrung betroffen sein wird, war zunächst unklar. Laut Polizei ist eine Umleitung eingerichtet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren