A3: Bei voller Fahrt Plätze getauscht - Pkw rammt Polizeiauto

Wegen einer Polizeikontrolle auf der A3 wollten zwei Männer die Plätze tauschen - bei voller Fahrt -  und krachten dabei in den Streifenwagen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Wegen einer Polizeikontrolle auf der A3 wollten zwei Männer bei voller Fahrt die Plätze tauschen und rammten ein Polizeiauto. (Symbolfoto)
Karl-Josef Hildenbrand/dpa Wegen einer Polizeikontrolle auf der A3 wollten zwei Männer bei voller Fahrt die Plätze tauschen und rammten ein Polizeiauto. (Symbolfoto)

Bessenbach - Wegen einer Polizeikontrolle haben Fahrer und Beifahrer auf der Autobahn im Landkreis Aschaffenburg bei voller Fahrt die Plätze wechseln wollen. Das riskante Manöver ging schief: Der Transporter der beiden Männer rammte am Samstagabend auf der A3 bei Bessenbach einen Streifenwagen. "Die sind wohl aufs Gaspedal gekommen und der Streife in den Kofferraum gekracht", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Die zwei Polizisten wurden leicht verletzt.

Fahrer hatte keinen Führerschein

Einen Führerschein hatte der 46 Jahre alte Fahrer nicht - und wollte nach ersten Erkenntnissen deswegen mit seinem 33 Jahre alten Beifahrer die Plätze tauschen. Beide müssen nun mit Anzeigen wegen Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen.

Lesen Sie hier: Trümmerfeld auf der A94: PS-Boliden nur noch Schrott!

Lesen Sie hier: Kettenreaktion auf der A3 - Unfall mit neun Fahrzeugen

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren