83-Jährige fällt auf falschen Polizisten herein

Passau (dpa/lby) - Ein falscher Polizeibeamter hat eine Seniorin in Passau um einen fünfstelligen Geldbetrag gebracht. Dabei hatte die 83-Jährige zunächst alles richtig gemacht, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag berichtete.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
dpa Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Passau (dpa/lby) - Ein falscher Polizeibeamter hat eine Seniorin in Passau um einen fünfstelligen Geldbetrag gebracht. Dabei hatte die 83-Jährige zunächst alles richtig gemacht, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag berichtete.

Die alte Dame hatte einen Anruf von einem Mann erhalten, der sich als ihr Bruder ausgab und um Geld bat. Sie ließ sich aber nicht täuschen und legte auf. Kurz darauf erhielt die Frau einen Anruf eines vermeintlichen Beamten des Landeskriminalamts. Dieser bat sie um Mithilfe bei der Festnahme eines Enkeltrickbetrügers.

Die 83-Jährige erklärte sich dazu bereit, hob auf Anweisung des Anrufers Geld von ihrem Konto ab und deponierte es in einem Kuvert auf einem Grünstreifen vor einem Passauer Einkaufsmarkt. Nachdem ihr das Geld nicht wie vereinbart zurückgegeben worden war, erkannte die Frau, dass sie auf Betrüger hereingefallen war, und verständigte die echte Polizei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren