8000 Liter Milch in Straßengraben geflossen

Prichsenstadt (dpa/lby) - Rund 8000 Liter Milch sind nach dem Unfall eines Transporters in Unterfranken in einem Straßengraben gelandet. Ein 50-Jähriger fuhr mit seinem Milchtransporter auf der Bundesstraße B22 in Prichsenstadt (Landkreis Kitzingen), wie die Polizeiinspektion Kitzingen am Dienstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Prichsenstadt (dpa/lby) - Rund 8000 Liter Milch sind nach dem Unfall eines Transporters in Unterfranken in einem Straßengraben gelandet. Ein 50-Jähriger fuhr mit seinem Milchtransporter auf der Bundesstraße B22 in Prichsenstadt (Landkreis Kitzingen), wie die Polizeiinspektion Kitzingen am Dienstag mitteilte. Aus Unachtsamkeit kam der Lkw am Montag von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und kippte um. Der Lkw wurde so beschädigt, dass die Milch in den Straßengraben floss und versickerte. Der Fahrer des Transporters wurde leicht verletzt. Die B22 war vorübergehend voll gesperrt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren