77-Jähriger verliert Bewusstsein und ertrinkt

Ein Rentner war am Montagabend mit zwei Freunden am Engelsrieder See beim Baden. Auf dem Rückweg zum Ufer verließen den 77-Jährigen die Kräfte. Er ertrank.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Aufgrund gesundheitlicher Probleme ertrank ein Mann (77) in einem Badesse im Landkreis Landsberg am Lech. (Symbolbild)
dpa Aufgrund gesundheitlicher Probleme ertrank ein Mann (77) in einem Badesse im Landkreis Landsberg am Lech. (Symbolbild)

Rott - Ein 77 Jahre alter Mann ist beim Schwimmen im Engelsrieder See (Landkreis Landsberg am Lech) ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Mann am Vorabend mit zwei Freunden beim Baden gewesen. Weil er sich unwohl fühlte, schwamm er zum Strand zurück, kurz vor dem Ufer verlor er jedoch das Bewusstsein. Seine Lebensgefährtin, die sich am Strand aufhielt, zog den Mann mit Hilfe von anderen Badegästen aus dem Wasser.

Die sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen wurden von einem Notarzt fortgeführt, trotzdem starb der 77-Jährige noch am Badeort.

Badeunfall: Frau im Fasaneriesee ertrunken

Nach ersten Erkenntnissen führten gesundheitliche Probleme zum Tod des Mannes. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren