75-jähriger Bergsteiger in Allgäuer Alpen abgestürzt: Tot

Oberstdorf (dpa/lby) - Bei einem Bergausflug in den Allgäuer Alpen ist ein 75-Jähriger abgestürzt und gestorben. Der Mann war mit einem Begleiter auf die Höfats, einen rund 2200 Meter hohen Berg bei Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu), gestiegen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Oberstdorf (dpa/lby) - Bei einem Bergausflug in den Allgäuer Alpen ist ein 75-Jähriger abgestürzt und gestorben. Der Mann war mit einem Begleiter auf die Höfats, einen rund 2200 Meter hohen Berg bei Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu), gestiegen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Beim Abstieg vom Gipfel fiel er demnach in felsigem Gelände 80 Meter tief. Weil der 75-Jährige hinter seinem Begleiter lief, sei unklar, wieso er abgestürzt sei, sagte ein Sprecher. Die Bergwacht und ein Notarzt stellten den Tod des Mannes fest, der nach Darstellung der Polizei als bergerfahren galt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren