660 000 Euro Schaden: Drei Brände in Maschinenhallen

In drei Maschinenhallen in Ober- und Niederbayern hat es am Mittwoch gebrannt. Der Gesamtschaden wurde von den Polizeibehörden in Straubing und München auf rund 660 000 Euro geschätzt.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Illustration
dpa Illustration

GEISELHÖRING/BAD FEILENBACH/MÜNCHEN - In drei Maschinenhallen in Ober- und Niederbayern hat es am Mittwoch gebrannt. Der Gesamtschaden wurde von den Polizeibehörden in Straubing und München auf rund 660 000 Euro geschätzt.

In Geiselhöring in Niederbayern war ein Feuer in einer Maschinenhalle ausgebrochen, nachdem ein benutzter Traktor dort abgestellt wurde. Vermutlich habe ein technischer Defekt des heißen Motors das Feuer ausgelöst, das die gesamte Halle zerstörte und einen Schaden von mehr als 400 000 Euro verursachte.

Im oberbayerischen Bad Feilnbach (Landkreis Rosenheim) hat ebenfalls eine Maschinenhalle Feuer gefangen. Wie der Brand entstand, war noch unklar, sagte ein Sprecher der Polizeileitstelle in München. Bei dem Feuer, das zwei Traktoren und einen Maschinenanhänger zerstörte, wurde ein Schaden von mehr als 260 000 Euro angerichtet. Auch im angrenzenden Lippertskirchen hat es nach Polizeiangaben am Mittwoch in einer Maschinenhalle gebrannt.

dpa

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren