64 Jahre alte Fußgängerin nach Zusammenstoß mit Bus verletzt

München (dpa/lby) - Eine 64 Jahre alte Frau ist bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus in München verletzt worden. Die Frau überquerte zu Fuß eine Straße in der Nähe des Ostbahnhofs, als der Bus ihren Weg kreuzte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Schriftzug "Unfall" leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
dpa Der Schriftzug "Unfall" leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

München (dpa/lby) - Eine 64 Jahre alte Frau ist bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus in München verletzt worden. Die Frau überquerte zu Fuß eine Straße in der Nähe des Ostbahnhofs, als der Bus ihren Weg kreuzte. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, legte der Fahrer daraufhin eine Notbremsung hin und versuchte auszuweichen. Die Frau prallte bei dem Vorfall am Mittwoch gegen den Bus und stürzte, sie wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Eine 51 Jahre alte Frau, die im Bus mitfuhr, musste ins Krankenhaus gebracht werden. Sie war wegen der Notbremsung im Bus gestürzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 1000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren