58-Jähriger Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Österreich

Bei dem Lawinenabgang in Tirol in Österreich ist ein Mann aus Deutschland gestorben. Der 58-Jährige wurde im freien Gelände von einem Schneebrett erfasst und mehrere Hundert Meter mitgerissen, teilte die Polizei am Dienstag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Schnee an einem Hang im Verwallgebirge. Foto: Zeitungsfoto.At/Daniel Liebl/APA/dpa
dpa Schnee an einem Hang im Verwallgebirge. Foto: Zeitungsfoto.At/Daniel Liebl/APA/dpa

St. Anton am Arlberg - Bei dem Lawinenabgang in Tirol in Österreich ist ein Mann aus Deutschland gestorben. Der 58-Jährige wurde im freien Gelände von einem Schneebrett erfasst und mehrere Hundert Meter mitgerissen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Mann sei mit seiner Frau und den zwei Söhnen auf einer Skitour unterwegs gewesen.

Die Lawine ging gegen 13.30 Uhr im Verwallgebirge bei St. Anton am Arlberg ab. Der Mann wurde von den Schneemassen verschüttet und konnte anschließend freigeschaufelt werden. Helfer versuchten noch, den Mann zu reanimieren. Letztlich starb der 58-Jährige aber. Woher aus Deutschland er kam, wurde vorerst nicht bekannt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren