50 Tonnen Schutzausrüstung für Hilfsorganisationen

München (dpa/lby) - 50 Tonnen nagelneue Schutzausrüstung sind vom Bayerischen Roten Kreuz auch für andere Hilfsorganisationen gekauft und gesammelt worden. In einem von der Polizei geschützten Zentrallager des BRK seien die Schutzmasken, Handschuhe, Schutzkittel und Desinfektionsmittel über Wochen gesammelt worden, teilte das BRK am Donnerstag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - 50 Tonnen nagelneue Schutzausrüstung sind vom Bayerischen Roten Kreuz auch für andere Hilfsorganisationen gekauft und gesammelt worden. In einem von der Polizei geschützten Zentrallager des BRK seien die Schutzmasken, Handschuhe, Schutzkittel und Desinfektionsmittel über Wochen gesammelt worden, teilte das BRK am Donnerstag mit. Jetzt würden sie an die Kreisverbände von BRK, Malteser Hilfsdienst, ASB, DLRG und andere Organisationen in ganz Bayern verteilt. "Das Material reicht für vierzehn Tage", sagte BRK- Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk. "Die Kraftanstrengungen gehen weiter."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren