49-Jähriger nach Messerangriff in Donauwörth gestorben

Donauwörth (dpa/lby) - Nach einem Messerangriff auf ein Ehepaar in Donauwörth (Landkreis Donau-Ries) ist der 49 Jahre alte Mann an seinen schweren Verletzungen gestorben. Der Zustand der ebenfalls verletzten 43 Jahre alten Frau sei inzwischen stabil, teilte die Polizei am Samstag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Donauwörth (dpa/lby) - Nach einem Messerangriff auf ein Ehepaar in Donauwörth (Landkreis Donau-Ries) ist der 49 Jahre alte Mann an seinen schweren Verletzungen gestorben. Der Zustand der ebenfalls verletzten 43 Jahre alten Frau sei inzwischen stabil, teilte die Polizei am Samstag mit. Sie befinde sich aber weiterhin auf der Intensivstation. Der Mann sei noch am Freitag gestorben.

Ein 33-jähriger Mann aus Guinea soll das Ehepaar am Freitag mit einem Messer angegriffen und lebensbedrohlich verletzt haben. Mehrmals habe der Mann mit einem Küchenmesser auf seine aus Indien stammenden Nachbarn eingestochen. Die Beamten konnten ihn an Ort und Stelle festnehmen. Das Motiv für die Tat ist laut Polizei weiter unklar. Ein Richter erließ gegen den 33-Jährigen Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren