40-Jähriger kommt bei Absturz glimpflich davon

Pfronten (dpa/lby) - Ein Mann ist im Ostallgäu bei einem Gleitschirmflug abgestürzt und verletzt worden. Der 40-Jährige wurde mit seinem Fluggerät kurz nach dem Start nahe Pfronten von einer Böe erfasst, dabei klappte der Gleitschirm ein, wie die Polizei am Karsamstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Pfronten (dpa/lby) - Ein Mann ist im Ostallgäu bei einem Gleitschirmflug abgestürzt und verletzt worden. Der 40-Jährige wurde mit seinem Fluggerät kurz nach dem Start nahe Pfronten von einer Böe erfasst, dabei klappte der Gleitschirm ein, wie die Polizei am Karsamstag mitteilte. Er wurde von der Bergwacht geborgen und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Pfronten geflogen. Dort stellte sich heraus, dass der Mann bei dem Sturz aus etwa fünf Metern mehr Glück hatte als zunächst vermutet: statt der von den Rettungskräften vermuteten schweren Verletzungen stellten die Mediziner nur einen Bänderriss im Knöchel fest.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren