3,5 Millionen Schmuggel-Zigaretten auf A6 beschlagnahmt

Regensburg (dpa/lby) - Mit knapp 3,5 Millionen unversteuerten Zigaretten sind zwei Schmuggler auf der Autobahn 6 erwischt worden. Den Frachtpapieren zufolge hätten die beiden Lkw-Fahrer eigentlich Autoteile nach England liefern sollen, teilte das Hauptzollamt Regensburg am Freitag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild
dpa Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Regensburg (dpa/lby) - Mit knapp 3,5 Millionen unversteuerten Zigaretten sind zwei Schmuggler auf der Autobahn 6 erwischt worden. Den Frachtpapieren zufolge hätten die beiden Lkw-Fahrer eigentlich Autoteile nach England liefern sollen, teilte das Hauptzollamt Regensburg am Freitag mit. Gefunden wurden dann aber auch mehrere Paletten mit der Schmuggelware. Dadurch sei ein Steuerschaden von knapp 600 000 Euro verhindert worden, hieß es weiter. Die 34- und 41-Jährigen Männer sitzen nun in Untersuchungshaft. Der aus Tschechien kommende Wagen war Ende Juni an der Grenze zu Waidhaus (Landkreis Neustadt) in der Oberpfalz kontrolliert worden.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren