35-Jähriger verstößt erneut gegen Ausgangsbeschränkungen

Aschaffenburg (dpa/lby) - Die Polizei hat erneut einen Mann in Gewahrsam genommen, der sich nicht an die Ausgangsbeschränkungen gehalten hat. Der 35-Jährige habe bereits zum vierten Mal gegen die Vorschriften zur Bekämpfung der Corona-Krise verstoßen, teilten die Beamten am Mittwoch in Aschaffenburg mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa
dpa Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa

Aschaffenburg (dpa/lby) - Die Polizei hat erneut einen Mann in Gewahrsam genommen, der sich nicht an die Ausgangsbeschränkungen gehalten hat. Der 35-Jährige habe bereits zum vierten Mal gegen die Vorschriften zur Bekämpfung der Corona-Krise verstoßen, teilten die Beamten am Mittwoch in Aschaffenburg mit. Nun bleibe er bis zum derzeitigen Ende der Ausgangsbeschränkungen am 19. April in einem Gefängnis.

Einen ähnlichen Fall hatte es vergangene Woche in Oberfranken gegeben. Ein 34-Jähriger hatte laut Polizei zum fünften Mal mit Bekannten eine Corona-Party in seiner Wohnung in Bamberg veranstaltet. Auch private Treffen sind derzeit verboten, um das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus zu minimieren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren