29-Jähriger nach Serie von sexuellen Übergriffen in Haft

Augsburg (dpa/lby) - Nach einer Serie von sexuellen Übergriffen auf Frauen in Augsburg ist gegen einen 29-jährigen Verdächtigen Haftbefehl erlassen worden. Der Gambier, der in einem Heim für Asylbewerber lebte, soll seit Oktober die Opfer auf der Straße angesprochen und attackiert haben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Augsburg (dpa/lby) - Nach einer Serie von sexuellen Übergriffen auf Frauen in Augsburg ist gegen einen 29-jährigen Verdächtigen Haftbefehl erlassen worden. Der Gambier, der in einem Heim für Asylbewerber lebte, soll seit Oktober die Opfer auf der Straße angesprochen und attackiert haben. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Mann bereits Mitte November wegen des Raubes eines Handys in der Nähe des Augsburger Klinikums festgenommen worden.

Durch DNA-Spuren habe sich dann der Verdacht erhärtet, dass der Flüchtling auch für insgesamt fünf Sexualtaten verantwortlich sei. Im Oktober und November soll er mehrfach junge Frauen bedrängt haben. Weil die Opfer sich wehrten oder Zeugen auf die Übergriffe aufmerksam wurden, ließ der Täter damals von den Frauen ab und flüchtete.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren